Allgemein

Pläne für das Jahr 2021

Chris356 views
Vans Cafe Racer 550moto

Zugegeben, der Start in das Jahr 2021 ist für uns alle ein wenig anders gekommen, als wir es je hätten absehen können. Die immer noch andauernde Situation macht alles ein wenig umständlicher und zugegebener Maßen auch anstrengender. Was vor einem Jahr noch ohne Problem möglich war, ist heute kaum oder überhaupt nicht möglich. Aber wie alles im Leben wird auch das vorbei gehen!
Ich habe mir sehr viele Gedanken darüber gemacht, wie das Jahr 2020 endete und das aktuelle Jahr verlaufen soll!

Rückblick 2020

Wenn ich auf das Jahr 2020 zurückblicke, fällt mir zunächst ein großer Meilenstein in meiner Schrauberkarriere ein, eine eigene Werkstatt. Es hat wirklich Jahre in Anspruch genommen, ein passendes und auch bezahlbares Objekt zu finden. Der leere Raum wurde mit viel Fleiß und Ehrgeiz in eine kleine doch anschauliche Werkstatt umgebaut.

Anfang des Jahres widmete ich mich endlich der BMW R100RT. Der Pandemie geschuldet nahm ich mir kurzfristig im März 2020 frei, und begann das Motorrad auf bzw. umzubauen. Die Basis war wirklich in einem sehr verwitterten Zustand und es gab viel zu tun. Doch ich bekam nach und nach alles im Griff und die R100RT wurde im Juni 2020 zum ersten mal nach über 10 Jahren Standzeit wieder bewegt. Das war für mich auch zugleich die erste Motorradfahrt nach fast 3 Jahren!

Honda CB 550 K3 Cafe Racer Biltwell Gringo 550moto

Auch die Honda CB 550 K3 wurde nach dem erneuten Zerlegen wieder vollständig zusammengebaut. Hier fehlen nur 2-3 Kleinigkeit um die alte Lady wieder auf der Straße bewegen zu können!

Abgeschlossen wurde das Jahr 2020 mit dem erneuten Erstellen eines Kabelbaums für die Honda CB 400 four. Es fielen ein paar Komponenten weg und im Gegenzug kamen ein paar neue hinzu. Das Projekt soll nun die kommenden Wochen abgeschlossen werden. Der Situation geschuldet, kann es aber auch hier und da wieder Verzögerungen geben. Aktuell befinden sich diverse Teile der Maschine beim Pulverbeschichten.

Welche Pläne verfolge ich für dieses Jahr?

Wheels and Waves Beach Biarritz Cafe Racer
Beach at Wheels and Waves Biarritz/France

Die Lust mal wieder auf ein Motorradtreffen wie etwa Wheels and Waves zu gehen, ist schon groß. Aber derzeit eine Aussage darüber zu äußern, welche Treffen man anfahren möchte, ist leider dieses Jahr nicht gegeben. Es bleibt abzuwarten wie die Situation in ein paar Monaten aussieht und ob die derzeit geplanten Treffen der Veranstalter auch stattfinden.

An dieser Stelle kann ich aber ganz klar sagen, ich möchte dieses Jahr weniger in meiner Werkstatt stehen und an den Motorrädern schrauben. Ich habe in all den Jahren das Motorradfahren, worin eigentlich der Sinn des Ganzen besteht, völlig aus den Augen verloren. Ich war immer darauf fokussiert die Projekte voranzubringen und den Blog mit Aktuellem zu füllen! Neben meiner eigentlichen Arbeit fehlt dann einfach die Zeit dafür!

Ein weiterer Punkt ist die Verkleinerung meines Fuhrparks. Kein Mensch braucht 4 Motorräder, außer man hat ausreichend Platz dafür (lach)! Spaß bei Seite. Ich werde mich dieses Jahr von dem ein oder anderen Motorrad trennen. Wie das genau aussehen wird, werde ich in einem Blogbeitrag bekanntgegeben.

Wird es in diesem Jahr ein neues Motorrad geben?

Ich verfolge tatsächlich die Absicht mir in den nächsten Monaten ein neues Motorrad zu kaufen. Was soll der Schwachsinn, wird sich wohl der ein oder andere denken. Aber wie bereits erwähnt, möchte ich dieses Jahr viel mehr Motorrad fahren. Dann auch mal weitere Strecken mit Übernachtungen. Sind wir mal ehrlich, keins meiner Motorräder bis auf die BMW ist dafür ausgelegt. Die Hondas sind alle Schönwetterfahrzeuge und für so ein Vorhaben definitiv nicht geeignet.
Was es für ein Motorrad am Ende wird, oder ob ich doch erstmal die BMW R100RT dafür nutze, wird sich in den kommenden Wochen herausstellen. Falls ich das Vorhaben jedoch in die Tat umsetzen sollte, wird es ein Bike, welches überhaupt nichts mit dem Stil meiner bisherigen Umbauten zu tun hat!