Honda CB 550

Wirklich wieder zerlegen?

Chris1527 views

Kaum zu glauben aber wahr, ich habe mich dazu entschlossen den Rahmen nochmal neu lackieren/pulvern zu lassen. Viele halten mich wohl verrückt und können mein Vorhaben nicht verstehen, doch der Rahmen ist wirklich schlecht lackiert. Wären es nur ein paar kleine Kratzer, könnte ich darüber hinweg schauen. Doch die Sache sieht nun mal deutlich schlechter aus.

Honda CB 550 K3 Rahmen Cafe Racer Heck Loop1
Aufnahme des Stoßdämpfers

Wer immer noch der Meinung ist, ich würde das alles viel zu eng sehen, dem sei gesagt: es ist nicht normal das sich Lack vollständig vom Rahmen löst wenn man ein Federbein demontiert! Denn genau das ist beim Zerlegen der CB 550 passiert. Hat es mich noch verwundert? Nein, denn so sieht Pfusch aus!

Ich war mir nicht sicher ob ich überhaupt etwas darüber schreiben soll, doch ich finde es einfach wichtig auch von Rückschlägen zu berichten. Denn nicht alles läuft immer reibungslos ab. Auch bei Dienstleistungen von vermeintlichen Fachleuten, denen man sein Vertrauen schenkt. Denn genau für solch eine Dienstleistung habe ich nicht wenig Geld bezahlt, für eine Arbeit, welche ich sehr wahrscheinlich mit der Spraydose besser gemacht hätte!

Honda CB 550 K3 Rahmen Cafe Racer Heck Loop2
Klebeband ab, Lack weg!

Wer meinen Blog verfolgt weiß wo ich diese Arbeit ausführen lassen habe. Hierauf möchte ich jedoch nicht weiter eingehen, denn ich habe damit abgeschlossen.

Neuaufbau

Da dies mein erster Umbau war, hatte ich zu Beginn des Projektes vor über 3 Jahren nicht mal annähernd so viel Wissen wie ich es heute habe. Das heißt, ich werde am Rahmen ein paar Veränderungen vornehmen.

Aktuell befinden sich der Rahmen und die Schwinge beim Karosseriebauer, welcher sich in den kommenden Tagen darum kümmert.

Auch hier bin ich in der Vergangenheit des Öfteren auf die Nase gefallen. Umso mehr freut es mich jemanden gefunden zu haben, dessen Arbeiten wirklich erstklassig sind!

Ob ich den Rahmen lackieren oder pulvern lasse weiß ich noch nicht so recht. Denn eine sehr gut ausgeführte Lackierung ist eben auch nicht zu verachten. Vorteil ist hier, kleinere Kratzer und Steinschläge können ausgebessert werden. Ein Kratzer an einem beschichtetem Rahmen eben nicht. Vorteil der Pulverbeschichtung, die Anfälligkeit ist um einiges geringer!

Aber dies werde ich erst entscheiden wenn ich genau weiß, welche Farbe der Rahmen/Schwinge und auch der Tank bekommen soll. Hier benötige ich noch ein wenig Bedenkzeit, denn ein weiteres Mal werde ich das Motorrad nicht zerlegen (lach).

Es wartet also noch viel Arbeit auf mich!