Honda CB 400

Eins nach dem anderen

Chris303 views

Mehrere Projekte zur gleichen Zeit zu haben, bringt auch viele Probleme mit sich. Die Entscheidung die CB 550 erneut zu zerlegen hatte zur Folge, dass der Projektabschluss der Honda CB 400 in weite Ferne rückte.

Es gab immer noch einiges an dem Motorrad zu erledigen, um wirklich von einem fertigen Motorrad sprechen zu können!

Das Motorrad mit Originalteilen ausstatten

Kettenrad

Honda CB 400 four Kettenrad Cafe Racer 550moto
Original Honda Kettenrad

Ich konnte das Problem mit dem Zubehör Kettenrad nicht lösen. Es hatte einfach zu viel Spiel. Originalteile für ein Fahrzeug zu finden, welches älter ist als man selbst, kann Wochen bis Monate dauern.
Aber manchmal hat man auch mal Glück im Leben und ich konnte ein original Kettenrad mit Abdeckung von Honda bei einer Lagerauflösung ergattern. Dieses sitzt perfekt!

Felgen

Honda CB 400 four Speichenfelgen Cafe Racer
Neue Felgen und Reifen

Im Zuge des Neuaufbaus folgte auch ein neuer Satz Felgen. Grund hierfür waren die derartig zerfressenen Felgenringe der Honda CJ 250. Da die Felgen der beiden Motorräder identisch sind, tauschte ich diese kurzer Hand aus.
Die Naben wurden gereinigt und auf Hochglanz poliert. Keine schöne Arbeit, aber das Ergebnis entschädigt diese doch sehr! Anschließend habe ich die Felgen noch eingespeicht. Das Zentrieren habe ich jedoch in einer Fachwerkstatt machen lassen, da dort auch die neuen Reifen aufgezogen wurden.

Gabel

Honda CB 400 Standrohr Cafe Racer
Ganz schön in Mitleidenschaft gezogen

Mit der Gabel hatte ich in der Vergangenheit so meine Probleme. Ich hatte diese zwar zerlegt, gereinigt, mit neuen Simmerringen und Öl versehen, doch die Schwergängigkeit der Standrohre beim Eintauchen blieb bestehen. Beim erneuten Zerlegen der Gabel fiel mir zudem auf, dass ich die Simmerringe falsch eingebaut hatte. Hier muss man darauf achten, das die 2 „Lippen“ auf der unteren Seite beim Einbau sitzen. Das führte zwar nicht zur Lösung meines Problems, jedoch hätte dies auf Dauer ein neues Problem hervorgerufen.

Ich schaute mir also die Oberflächenbeschaffenheit der Standrohre und Tauchrohre genauer an und kam zum Entschluss, da muss etwas Neues her. Ich suchte also nach einer gebrauchten Gabeln bzw. Standrohren im Internet. Aber etwas wirklich brauchbares war nicht zu finden. Also musste ich erneut in den sauren Apfel beißen und neue Standrohre bestellen.

Modifizierung der Sitzbank

Die Befestigung

Honda CB 400 four Sitzbank Seat Cafe Racer
Verlängern der Schraube

Warum muss man eine neue Sitzbank modifizieren? Die ist doch neu! Eine Frage die auch ich mir Stellen würde, wenn ich damit noch nicht selbst konfrontiert worden wäre. Wie der ein oder andere sich vl. noch erinnern kann, wurden einige Sachen zu Beginn des Projektes nicht so umgesetzt, wie sie eigentlich vorab besprochen wurden. Diese mangelnde Umsetzung machte auch vor der Sitzbank keinen halt. Das eigentliche Problem wäre so einfach gelöst, hätte man die Schraube zum Befestigen der Sitzbank an den Rahmen einen 1cm länger gewählt. Genau hier liegt das Problem.

Ich kann die Sitzbank, welche im Heckbereich mit einer Schraube fixiert wird, nicht befestigen. Die Schraube ist einfach zu kurz.
Austauschen kann man diese jedoch auch nicht, da sie von der Rückseite der Sitzbankplatte befestigt wurde. Die Umsetzung ist für mich einfach nicht nachvollziehbar und bereitet mir somit wieder nur unnötig Arbeit! Jedoch konnte ich auch das Problem nach längeren Überlegungen lösen.

Veredlung der Sitzbank mit Vlies

Honda CB 400 four Cafe Racer
Vlies für eine schöne Optik

Die Unterseite der Sitzbank war mir schon lange ein Dorn im Auge. Deshalb beklebte ich diese mit einer Vlies- Klebefolie. Einfacher wäre es gewesen, dies schon beim Bau der Sitzbank zu machen. Denn das Bekleben dieser Fläche im Nachhinein ist schon relativ aufwendig.
Da ich von der Folie und Qualität doch recht angetan war, entschied ich mich das Cover der M-Unit und die angrenzende Fläche vom Rahmen mit zu folieren. Ich finde damit sieht das Motorrad noch ein wenig hochwertiger aus. Im Eigentlichen total schwachsinnig, da man es im verbauten Zustand der Sitzbank eh nicht sieht, aber ich liebe einfach solche Detailarbeit!

Was wurde noch gemacht?

Honda CB 400 four Motogadget Elektronik Cafe Racer
Ladekabel unter der Sitzbank

Ein großes Problem stellt der Zugriff auf die Batterie dar. Diese ist mit ihrer Halterung unter der Schwinge so verbaut, dass man dort nur mühselig ran kommt. Es war nie geplant die Batterie dort zu verstauen, denn eigentlich sollte sie im Höcker der Maschine ihren Platz finden. Wer mein Blog fleißig verfolgt, weiß warum das so nicht mehr machbar ist!

Um trotzdem im Falle eines Falles die Batterie laden zu können, verlegte ich extra einen Anschluss mit Steckverbindung unter die Sitzbank. Somit kann man die Batterie ohne Probleme laden!

Die Vergaser hatte ich auch zum Reinigen durch eine Fachfirma weggebracht. Die Grundeinstellung der Vergaser wurde ebenso dort vorgenommen. Eine Feinabstimmung der Vergaser wird dann erst im verbauten Zustand von statten gehen!

Das letzte Bauteil was ich für dieses Motorrad anfertigen werde, ist ein Kettenschutz. Aus optischen Gründen verzichten viele Leute darauf, was ich beim originalen Kettenschutz der Honda auch verstehen kann. Jedoch kann man auch hier mit ein wenig Geschick ein schönes Bauteil herstellen!